Angebote zu "Irrwege" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Irrwege zur Spiritualität
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Irrwege zur Spiritualität ab 17.99 € als epub eBook: Den Traum der Erleuchtung lösen. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Irrwege zur Spiritualität
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Erleuchtung? Was ist Transzendenz? Gibt es Wege dorthin? Und wenn ja, welcher davon ist der "wahrhaft richtige"? Oder ist jede Suche nach dem Heiligen ein Irrweg?Matthias Malas Erfahrung hierzu ist: Wer in den Himmel blicken will, sollte in sich selbst blicken. Nur wahre Selbsterkenntnis führt zur Mystik. Der schonungslose Blick auf die eigenen Illusionen ist mystische Schau. Sie enthüllt, was das Heilige nicht ist. Zurück bleibt das Unbenennbare. Dessen stille Betrachtung ist der Beginn unverstellter Kontemplation.In zwölf Essays beschreitet Mala bekannte Wege zur Spiritualität. Dabei benennt er rückhaltlos die Täuschungen, die unseren Blick auf diesen Pfaden trüben, und offenbart jeden bekannten Weg als Irrweg. Indem er diese Wege dennoch konsequent bis zu ihrem Ende verfolgt, eröffnen sich ihm Momente der Begnadung, die ihn das Heilige beinahe erfassen lassen.Durch seine strikte Verneinung stiftet Mala heilsame Unruhe und fordert von seinen Lesern eine Nachdenklichkeit ein, die die mystische Schau eröffnet. - Noch nie sprach ein Mystiker so unverblümt von der Unmöglichkeit, Spiritualität zu erlangen. Doch wer sich auf seine Schau einlässt, erahnt, wie ihn das Heilige umweht.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Irrwege zur Spiritualität
24,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Erleuchtung? Was ist Transzendenz? Gibt es Wege dorthin? Und wenn ja, welcher davon ist der "wahrhaft richtige"? Oder ist jede Suche nach dem Heiligen ein Irrweg?Matthias Malas Erfahrung hierzu ist: Wer in den Himmel blicken will, sollte in sich selbst blicken. Nur wahre Selbsterkenntnis führt zur Mystik. Der schonungslose Blick auf die eigenen Illusionen ist mystische Schau. Sie enthüllt, was das Heilige nicht ist. Zurück bleibt das Unbenennbare. Dessen stille Betrachtung ist der Beginn unverstellter Kontemplation.In zwölf Essays beschreitet Mala bekannte Wege zur Spiritualität. Dabei benennt er rückhaltlos die Täuschungen, die unseren Blick auf diesen Pfaden trüben, und offenbart jeden bekannten Weg als Irrweg. Indem er diese Wege dennoch konsequent bis zu ihrem Ende verfolgt, eröffnen sich ihm Momente der Begnadung, die ihn das Heilige beinahe erfassen lassen.Durch seine strikte Verneinung stiftet Mala heilsame Unruhe und fordert von seinen Lesern eine Nachdenklichkeit ein, die die mystische Schau eröffnet. - Noch nie sprach ein Mystiker so unverblümt von der Unmöglichkeit, Spiritualität zu erlangen. Doch wer sich auf seine Schau einlässt, erahnt, wie ihn das Heilige umweht.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Irrwege zur Spiritualität
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Irrwege zur Spiritualität ab 17.99 EURO Den Traum der Erleuchtung lösen

Anbieter: ebook.de
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Mein Weg zur Spiritualität
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der autobiographische Bericht „Mein Weg zur Spiritualität“ der Reiki-Meisterin Angelika Stolze beschreibt authentisch und spannend den persönlichen Weg der Autorin hin zur Spiritualität, zur praktischen Tätigkeit als Reiki-Meisterin. Ausgangspunkt ist eine persönliche und gesundheitliche Krise, welche die Autorin zunächst zahlreiche Irrwege beschreiten lässt: Die psychosomatische Kur, die ihr ihre Hausärztin verordnet, hilft ihr ebenso wenig wie Selbstversuche mit Kräutern, der Gang zum Heilpraktiker oder Psychopharmaka mit ihren unheilvollen Nebenwirkungen. Erst die Begegnung mit Reiki, zunächst als Patientin, später dann als selbst Eingeweihte, öffnet ihr einen Weg zu Gesundheit, Harmonie und höherer Erkenntnis. Persönliche Erfahrungen, die über das Rationale hinausgehen und sie zunächst verwirren, gehören ebenso zu diesem Weg wie Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen, die ihr dabei helfen, übersinnliche Erlebnisse und Visionen zu verstehen und nicht mehr an sich selbst zu zweifeln. Am Ende steht die Gewissheit, dass es eine andere Welt mit übermächtigen Energien und Wesen gibt, die in unser aller Leben eingreift. Ein spannendes, faszinierendes Buch, das dem leser ein Tor zu dieser anderen Welt öffnet und an den Erfahrungen einer außergewöhnlichen und mutigen Frau teilhaben lässt.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Irrwege zur Spiritualität
44,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Erleuchtung? Was ist Transzendenz? Gibt es Wege dorthin? Und wenn ja, welcher davon ist der „wahrhaft richtige“? Oder ist jede Suche nach dem Heiligen ein Irrweg? Matthias Malas Erfahrung hierzu ist: Wer in den Himmel blicken will, sollte in sich selbst blicken. Nur wahre Selbsterkenntnis führt zur Mystik. Der schonungslose Blick auf die eigenen Illusionen ist mystische Schau. Sie enthüllt, was das Heilige nicht ist. Zurück bleibt das Unbenennbare. Dessen stille Betrachtung ist der Beginn unverstellter Kontemplation. In zwölf Essays beschreitet Mala bekannte Wege zur Spiritualität. Dabei benennt er rückhaltlos die Täuschungen, die unseren Blick auf diesen Pfaden trüben, und offenbart jeden bekannten Weg als Irrweg. Indem er diese Wege dennoch konsequent bis zu ihrem Ende verfolgt, eröffnen sich ihm Momente der Begnadung, die ihn das Heilige beinahe erfassen lassen. Durch seine strikte Verneinung stiftet Mala heilsame Unruhe und fordert von seinen Lesern eine Nachdenklichkeit ein, die die mystische Schau eröffnet. - Noch nie sprach ein Mystiker so unverblümt von der Unmöglichkeit, Spiritualität zu erlangen. Doch wer sich auf seine Schau einlässt, erahnt, wie ihn das Heilige umweht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Irrwege zur Spiritualität
24,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Erleuchtung? Was ist Transzendenz? Gibt es Wege dorthin? Und wenn ja, welcher davon ist der 'wahrhaft richtige'? Oder ist jede Suche nach dem Heiligen ein Irrweg? Matthias Malas Erfahrung hierzu ist: Wer in den Himmel blicken will, sollte in sich selbst blicken. Nur wahre Selbsterkenntnis führt zur Mystik. Der schonungslose Blick auf die eigenen Illusionen ist mystische Schau. Sie enthüllt, was das Heilige nicht ist. Zurück bleibt das Unbenennbare. Dessen stille Betrachtung ist der Beginn unverstellter Kontemplation. In zwölf Essays beschreitet Mala bekannte Wege zur Spiritualität. Dabei benennt er rückhaltlos die Täuschungen, die unseren Blick auf diesen Pfaden trüben, und offenbart jeden bekannten Weg als Irrweg. Indem er diese Wege dennoch konsequent bis zu ihrem Ende verfolgt, eröffnen sich ihm Momente der Begnadung, die ihn das Heilige beinahe erfassen lassen. Durch seine strikte Verneinung stiftet Mala heilsame Unruhe und fordert von seinen Lesern eine Nachdenklichkeit ein, die die mystische Schau eröffnet. - Noch nie sprach ein Mystiker so unverblümt von der Unmöglichkeit, Spiritualität zu erlangen. Doch wer sich auf seine Schau einlässt, erahnt, wie ihn das Heilige umweht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Irrwege zur Spiritualität
24,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Erleuchtung? Was ist Transzendenz? Gibt es Wege dorthin? Und wenn ja, welcher davon ist der „wahrhaft richtige“? Oder ist jede Suche nach dem Heiligen ein Irrweg? Matthias Malas Erfahrung hierzu ist: Wer in den Himmel blicken will, sollte in sich selbst blicken. Nur wahre Selbsterkenntnis führt zur Mystik. Der schonungslose Blick auf die eigenen Illusionen ist mystische Schau. Sie enthüllt, was das Heilige nicht ist. Zurück bleibt das Unbenennbare. Dessen stille Betrachtung ist der Beginn unverstellter Kontemplation. In zwölf Essays beschreitet Mala bekannte Wege zur Spiritualität. Dabei benennt er rückhaltlos die Täuschungen, die unseren Blick auf diesen Pfaden trüben, und offenbart jeden bekannten Weg als Irrweg. Indem er diese Wege dennoch konsequent bis zu ihrem Ende verfolgt, eröffnen sich ihm Momente der Begnadung, die ihn das Heilige beinahe erfassen lassen. Durch seine strikte Verneinung stiftet Mala heilsame Unruhe und fordert von seinen Lesern eine Nachdenklichkeit ein, die die mystische Schau eröffnet. - Noch nie sprach ein Mystiker so unverblümt von der Unmöglichkeit, Spiritualität zu erlangen. Doch wer sich auf seine Schau einlässt, erahnt, wie ihn das Heilige umweht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Irrwege zur Spiritualität
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Erleuchtung? Was ist Transzendenz? Gibt es Wege dorthin? Und wenn ja, welcher davon ist der 'wahrhaft richtige'? Oder ist jede Suche nach dem Heiligen ein Irrweg? Matthias Malas Erfahrung hierzu ist: Wer in den Himmel blicken will, sollte in sich selbst blicken. Nur wahre Selbsterkenntnis führt zur Mystik. Der schonungslose Blick auf die eigenen Illusionen ist mystische Schau. Sie enthüllt, was das Heilige nicht ist. Zurück bleibt das Unbenennbare. Dessen stille Betrachtung ist der Beginn unverstellter Kontemplation. In zwölf Essays beschreitet Mala bekannte Wege zur Spiritualität. Dabei benennt er rückhaltlos die Täuschungen, die unseren Blick auf diesen Pfaden trüben, und offenbart jeden bekannten Weg als Irrweg. Indem er diese Wege dennoch konsequent bis zu ihrem Ende verfolgt, eröffnen sich ihm Momente der Begnadung, die ihn das Heilige beinahe erfassen lassen. Durch seine strikte Verneinung stiftet Mala heilsame Unruhe und fordert von seinen Lesern eine Nachdenklichkeit ein, die die mystische Schau eröffnet. - Noch nie sprach ein Mystiker so unverblümt von der Unmöglichkeit, Spiritualität zu erlangen. Doch wer sich auf seine Schau einlässt, erahnt, wie ihn das Heilige umweht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe